parasites_v3

DM1 | Digitale Darstellungsmethoden

Digitale Darstellungsmethoden (DM1) folgt auf DM0 (Darstellungsmethoden) im ersten Semester. Während in DM0 verschiedene Methoden von Modellbauen bis Skizzieren, Desktop Publishing bis Bildverarbeitung neben den Grundbegriffen von CAD vermittelt werden, ist in DM1 der Hauptfokus auf 3D modellieren. Mit unterschiedlichen Aufgabestellungen von Gelände- und Stadtmodellen bis zu kleineren Objekten wie Treppen, Teekannen und Spielzeug lernen die Studierenden schrittweise komplexere Geometrien zu erstellen und präzise zu kontrollieren. Sie tragen auch zur Erstellung eines Grazer Architekturführers bei indem sie Plandarstellungen von den dargestellten Gebäuden anfertigen. Schliesslich werden parasitische Objekte ins Grazer Stadtmodell eingefügt.

Wie in allen unseren Einführungskursen wird in DM1 ein online environment in der Lehre verwendet, welches in einer Art open source Geist allen TeilnehmerInnen erlaubt, die Abgaben von allen zu sehen und auch auf ihre Daten zuzugreifen.

Computer als Werkzeug und Medium: Grundlagen von Bildbearbeitung, Desktop Publishing, 3D-Modelierung in CAD, Lichtsimulation und Rendering in der Architektur. Publikation in digitalen und analogen Medien. Verständnis und Forschung eines durchgehend digitalen Entwurfsprozesses und vernetzter Zusammenarbeit.

Nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung verfügen die Studierenden über Kenntnisse und Fähigkeiten im Anwenden von Darstellungs- und Gestaltungstechniken mittels unterschiedlicher Medien. Dazu gehören: die Bildverarbeitung, das Desktop Publishing, das 3D Modellieren in CAD, die Datenmodellierung und Strukturierung, sowie Grundkenntnisse im Rendering.
Darüber hinaus haben sie Erfahrungen in der vernetzten Zusammenarbeit gesammelt.

Links

Kategorie

SS 18, Pflichtfach, Bachelor, dm1

Lehrende

Paixao Jose
Fend Florian
Gruber Andreas
Hirschberg Urs Leonhard
Stavric Milena

Tutoren

Schrotz Martin Helmut
Hoti Nora
Koch Beatrice
Katona Eszter Krisztina